Home  
 

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Universitätsbuchhandlung Krüper GmbH

1. Geltungsbereich
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, Lieferungen und Leistungen zwischen der Universitätsbuchhandlung Krüper GmbH (im Folgenden Krüper GmbH) mit ihren Filialen in Münster und dem Käufer. Abweichungen erfordern die ausdrückliche schriftliche Bestätigung durch die Krüper GmbH.

2. Vertragsabschluss
(1) Die Angebote des Online-Shops der Krüper GmbH auf „krueper.de“ stellen eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden dar, im Krüper-Online-Shop Waren und Leistungen zu bestellen. Die Angebote des Krüper-Online-Shops stellen kein Angebot iSd §§ 145 ff BGB dar. Sie sind freibleibend und unverbindlich.
(2) Durch Bestellung der gewünschten Waren im Krüper-Online-Shop gibt der Kunde ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab.
(3) Der Vertrag mit der Krüper GmbH kommt zustande, wenn die Krüper GmbH dieses Angebot annimmt. Die Annahme erfolgt unter dem Vorbehalt der rechtlichen Zulässigkeit und Verfügbarkeit der bestellten Waren oder Leistungen. Die Erklärung der Annahme durch die Krüper GmbH ist nicht erforderlich; der Kunde verzichtet insoweit auf diese iSd § 151 S. 1 BGB. Kann die Krüper GmbH das Angebot nicht annehmen, wird dies dem Kunden in elektronischer Form mitgeteilt.
(4) Die Lieferung erfolgt gegen Rechnung. Die Rechnungsstellung gilt zugleich als Auftragsbestätigung. Bei Bestellungen ab einem Warenwert von 300 EUR behält sich die Krüper GmbH vor, Vorkasse in Höhe des Auftragswertes zu verlangen. Neukunden werden nur gegen Abrechnung per Kreditkarte oder Lastschrift beliefert. Die Bestellung wird nach Zahlungseingang bearbeitet. Gleiches gilt, wenn die Summe noch offener Rechnungen bereits auf den Versandweg gebrachter Aufträge zum Zeitpunkt einer neuen Bestellung den Betrag von 300 EUR erreicht oder überschreitet. Eine Vorkasseaufforderung zu versenden steht im Ermessen der Krüper GmbH, wenn der Einzelfall dafür spricht, insbesondere in den Fällen, in denen der Kunde zum Zeitpunkt des Auftragseingangs mit offenen Rechnungen bereits in Zahlungsverzug geraten ist. Eine Lieferverpflichtung sowie die Einhaltung der genannten Lieferfristen bestehen von Seiten der Krüper GmbH nicht.
(5) Bei Lieferung von Zeitschriftenabonnements gelten die im Impressum der jeweiligen Zeitschrift vom Verlag festgelegten Fälligkeiten.
(6) Lieferungen von Fortsetzungswerken mit Abnahmeverpflichtung für eine vom Verlag festgelegte Abnahmefolge und -menge, sind in den entsprechenden Angeboten der Krüper GmbH gesondert ausgewiesen. Die Zahlungsverpflichtungen des Kunden gegenüber der Krüper GmbH ergeben sich aus den vom Verlag festgelegten Regelungen des jeweiligen Fortsetzungswerkes.
(7) Nicht eingeschlossen in diese AGB sind die Geschäftsbedingungen für den Online-Zugang zu Online-Datenbanken, die in den Angeboten der Krüper GmbH gesondert ausgewiesen sind. In diesen Fällen gelten ausschließlich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Anbieters.

Widerrufsbelehrung:

(1) Der Käufer hat das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB. Bei einem Warenwert unter 40,- EUR liegen die Kosten der Rücksendung beim Kunden. Um des Käufers Widerrufsrecht auszuüben, muss der Käufer der

Universitätsbuchhandlung Krüper GmbH
Postfach 4609
Frauenstraße 42
D 48143 Münster

fon
(0800) 5 78 37 37
Fax (0800) 5 78 33 29
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax, E-Mail oder telefonisch) über seinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Der Käufer kann dafür ein Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Hier finden Sie ein Muster-Widerrufsformular
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass der Käufer die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet.

Der Käufer hat Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Ware entstandene Verschlechterung zu leisten. Der Käufer darf die Ware vorsichtig und sorgsam prüfen. Den Wertverlust, der durch die über eine reine Prüfung hinausgehende Nutzung dazu führt, dass die Ware nicht mehr als "neu" verkauft werden kann, hat der Käufer zu tragen. Bezieht sich die Bestellung auf eine Dienstleistung und wird diese mit Zustimmung des Käufers noch vor dem Ablauf der Widerrufsfrist erbracht, so erlischt das Recht, den Abschluss des Vertrages zu widerrufen. Das Widerrufsrecht ist ausgeschlossen bei Verträgen über die Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierten sowie bei Verträgen über die Lieferung von Video- oder Audioaufzeichnungen und Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Kunden entsiegelt worden sind. Bei Zeitschriften-Abonnements richten sich das Kündigungs- und Widerrufsrecht nach dem jeweiligen Impressum der entsprechenden Zeitschrift.
(2) Im Falle eines Ausschlusses des Widerrufes und der Rückgabe gemäß § 312 d Abs. 4 BGB und gemäß § 3 Abs. 1 unserer AGB hat der Besteller bei einer Rücksendung der Ware an die Krüper GmbH die Kosten der erneuten Versendung zu tragen.

Ende der Widerrufsbelehrung.

4. Preise und Versandkosten
(1) Preise sind grundsätzlich Bruttopreise inkl. der gesetzlichen USt. Abzüge sind nicht möglich, da Verlagserzeugnisse der gesetzlichen Preisbindung unterliegen. Die Preise von Zeitschriften und Zeitschriftenabonnements sowie deren Versandkosten richten sich nach dem im Impressum der jeweiligen Zeitschrift genannten jeweils gültigen Regelungen.
(2) Bücher und Loseblattwerke werden innerhalb von Deutschland versandkostenfrei geliefert. Die Befreiung von Versandkosten bei Zeitschriftenlieferungen oder -Abonnements ist in jedem Fall ausgeschlossen.
(3) Versandkosten und –Bedingungen von Lieferungen ins Ausland sind je nach Land unterschiedlich: hierfür ist eine besondere Anfrage des Kunden bei der Krüper GmbH erforderlich.

5. Zahlung, Fälligkeit, Zahlungsverzug
(1) Die Krüper GmbH akzeptiert nur die im Rahmen des Bestellvorgangs dem Kunden jeweils angebotenen Zahlungsarten.
(2) Der Kaufpreis für Waren und Dienstleistungen und/oder Versandkosten werden – abgesehen von den in § 2 Abs. 4 genannten Gründen für die Lieferung gegen Vorkasse - bei Vertragsschluss fällig.
(3) Kommt der Kunde in Verzug, ist die Krüper GmbH berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem geltenden Basissatz (§ 247 BGB) zu verlangen. Das Recht der Krüper GmbH, einen höheren Schaden geltend zu machen bleibt hiervon unberührt.
(4) Der Kunde ist zur Aufrechnung nur berechtigt, sofern und soweit seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von der Krüper GmbH anerkannt sind. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Kunde nur befugt, wenn sein Gegenanspruch auf demselben Kaufvertrag beruht.

6. Eigentumsvorbehalt
Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises im Eigentum des Verkäufers gemäß § 449 Abs. 1 BGB. 7. Gewährleistung und Reklamationen
(1) Ist der Käufer nicht unternehmerischer Verbraucher, so hat er zunächst die Wahl, ob die Nacherfüllung durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung erfolgen soll. Die Krüper GmbH ist jedoch berechtigt, die Art der gewählten Nacherfüllung zu verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten zu erbringen ist und die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile fur den Verbraucher bleibt. Schlägt die Nachbesserung fehl, kann der Käufer grundsätzlich nach seiner Wahl Herabsetzung der Vergütung (Minderung) oder Rückgängigmachung des Kaufvertrages verlangen. Bei einer nur geringfügigen Vertragswidrigkeit, insbesondere bei nur geringfügigen Mängeln, steht dem Kunden kein Rücktrittsrecht zu. Verbraucher müssen die Krüper GmbH innerhalb einer Frist von zwei Monaten nach dem Zeitpunkt, zu dem der vertragswidrige Zustand festgestellt wurde, über offensichtliche Mängel schriftlich unterrichten. Maßgeblich zur Fristwahrung ist der Eingang der Unterrichtung bei der Krüper GmbH. Unterlässt der Verbraucher diese Unterrichtung, erlöschen seine Gewährleistungsansprüche zwei Monate nach seiner Feststellung des Mangels. Dies gilt nicht bei Arglist des Verkäufers. Die Beweislast für den Zeitpunkt der Feststellung des Mangels trifft den Verbraucher. Wurde der Verbraucher durch unzutreffende Herstelleraussagen zum Kauf der Sache bewogen, so trifft ihn für seine Kaufentscheidung die Beweislast.
(2) Ist der Käufer Unternehmer, leistet die Krüper GmbH für Mangel der Ware zunächst nach ihrer Wahl durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung. Unternehmer müssen offensichtliche Mängel innerhalb einer Frist von zwei Wochen ab Empfang der Ware der Krüper GmbH schriftlich anzeigen; andernfalls ist die Geltendmachung des Gewährleistungsanspruchs ausgeschlossen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung. Den Unternehmer trifft die volle Beweislast für sämtliche Anspruchsvoraussetzungen, insbesondere den Mangel selbst, für den Zeitpunkt der Feststellung des Mangels und für die Rechtzeitigkeit der Mängelrüge.
(3) Für nichtunternehmerische Verbraucher und Unternehmen gilt Folgendes gleichermaßen: Wählt der Kunde wegen eines Rechts- oder Sachmangels nach gescheiterter Nacherfüllung den Rücktritt vom Vertrag, steht ihm daneben kein Schadensersatzanspruch wegen des Mangels zu. Wählt der Kunde nach gescheiterter Nacherfüllung Schadensersatz, so verbleibt die Ware beim Kunden, wenn ihm dies zumutbar ist. Der Schadensersatz beschränkt sich auf die Differenz zwischen Kaufpreis und Wert der mangelhaften Sache. Dies gilt nicht wenn die Vertragsverletzung arglistig verschwiegen wurde.

7. Transportschaden
(1) Ist der Käufer Verbraucher, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache auch beim Versendungskauf erst mit der Übergabe der Sache auf den Käufer über.
(2) Ist der Käufer Unternehmer, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Übergabe, beim Versendungskauf mit der Auslieferung der Sache an den Spediteur, den Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt auf den Käufer über.
(3) Der Übergabe steht es gleich, wenn der Käufer im Verzug der Abnahme ist.

8. Haftungsbeschränkung
(1) Für andere als durch Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit entstehende Schaden haftet die Krüper GmbH nur, soweit diese Schaden auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Handeln oder auf schuldhafter Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht durch die Krüper GmbH oder deren Erfüllungsgehilfen beruhen. Eine darüber hinausgehende Haftung auf Schadensersatz ist ausgeschlossen. Die Bestimmungen des Produkthaftungsgesetzes bleiben hiervon unberührt.
(2) Nach dem jetzigen Stand der Technik kann die Datenkommunikation über das Internet nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Die Krüper GmbH haftet daher nicht für die jederzeitige Verfügbarkeit des Online-Shops auf krueper.de.

9. Schlussbestimmung
Dieser Vertrag unterliegt ausschließlich dem materiellen Recht der Bundesrepublik Deutschland mit Ausnahme des UN-Abkommens über den internationalen Kauf beweglicher Sachen. Sofern der Kunde Kaufmann ist, ist Münster in Westfalen Erfüllungsort und Gerichtsstand - Sitz der Krüper GmbH. Sollten einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so berührt dies die Wirksamkeit im Übrigen nicht.

>>Impressum   >>Haftungsausschluss & Urheberrecht    >>Datenschutzerklärung

 
 
Top! Top!